Auszüge aus "Vertreibung und Diaspora im nordamerikanischen Südosten. Auf den Spuren der Natchez"

"Vertreibung und Diaspora im nordamerikanischen Südosten. Auf den Spuren der Natchez" befasst sich mit dem Begriff der Diaspora-Gesellschaft und versucht Wege aufzuzeichnen, die zu einer Klärung der Frage beitragen können, wieso die Gesellschaft der Natchez so fest mit ihren Traditionen verbunden ist, dass sich auch heute noch Menschen auf ihre Natchez-Herkunft berufen. Helfen kann hierbei ein Blick auf neuere Diaspora-Ansätze, die die Diaspora als einen eigenen Gesellschaftstypus beschreiben.   

Inhalt

Vertreibung und Diaspora im nordamerikanischen Südosten. Auf den Spuren der Natchez

1. Vorwort

2. Neues Zuhause in der Fremde

    2.1. Diaspora und Identität

    2.2. Ethnogenese

    2.2. Zusammenfassung

3. Die Vertreibung der Creek und Cherokee

    3.1. Das Schicksal der Creek

    3.2. Die Diaspora der Cherokee

    3.3. Die Natchez: eine Diaspora-Gesellschaft?

4. Die Natchez Diaspora

    4.1. Der Weg in die Diaspora

    4.2. Stabilität der Traditionen

    4.3. Die Natchez heute

5. Perspektiven

6. Hinweise auf websites

7. Literatur

Ein verschwundenes Volk?

Die wesentlichen Aspekte, die im Buch angesprochen werden, kurz zusammengefasst.

A vanished people?

Leseprobe

Auszug aus "Vertreibung und Diaspora im nordamerikanischen Südosten. Auf den Spuren der Natchez".

Factsheet

Weitere Informationen und Bestellung unter

www.grin.com/document/1165804?partner-id=3975625